Menu
Menü
X
09.11.2017 bbiew

Verkaufsoffener Sonntag an Heiligabend?

In diesem Jahr fällt Heiligabend auf einen Sonntag. Die Adventskarte, die bereits vor Jahren vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt herausgeben wurde, ist aktueller denn je. Im Einzelhandel gibt es Bestrebungen, am kommenden Heiligabend die Geschäfte zu öffnen.

Weihnachtsbaumschmuck
07.11.2017 rh

Diskussion um frühe Eröffnung der Weihnachtsmärkte

Bald ist es soweit: Dann geht es nach Büroschluss an manchen Abenden zum Glühweinstand auf den Weihnachtsmarkt. In diesem Jahr werden einige Märkte früher öffnen. Doch aus der evangelischen Kirche kommen dazu auch kritische Stimmen - und eine Idee zur Lösung.

Jungdelegierte
12.12.2017 pwb

Handbuch für junge Kirchenvorstände erschienen

Bei der Wahl zu den Kirchenvorständen im 2015 wurden 258 junge Menschen unter 18 Jahren als Jugenddelegierte gewählt. Darüber hinaus haben sich wieder viele junge Erwachsene entschieden, in den Entscheidungsgremien der Kirche mitzuarbeiten. Ein spezielles Handbuch soll die Arbeit der jungen Engagierten nun unterstützen.

Zwei Kinder teilen einen Bagel, in den jeder von der anderen Seite reinbeißt
12.12.2017 hag

Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt

Advent ist die Zeit des Teilens. Die beginnt mit der Frage: Was gebe ich denen, die mir lieb und teuer sind? Wohltätigkeitsorganisationen erinnern an die Bedürftigen dieser Welt und bitten um Geld. Aber vielleicht wäre es auch eine gute Idee, Zeit zu teilen. Und warum ist das so? Weil Gott das Schicksal der Menschen geteilt hat, als er auf die Welt gekommen ist.

11.12.2017 red

Foodsharing – Essen teilen, statt Essen wegwerfen

Bevor Restaurants und Bäckereien schließen, offenbart sich oft: Eine Menge Speisen und Lebensmittel sind übriggeblieben. Zu schade, um sie wegzuwerfen. Das findet auch der Aktivist Maxi Platzner und erklärt den Sinn des Foodsharings: „Mit anderen Essen zu teilen und dadurch den Abfall zu minimieren.“

Die Herbstsynode ist nahezu vollzählig anwesend und damit beschlussfähig.
07.12.2017 vr

Pfarrstellen, Finanzen, Flüchtlinge...

Die Synode der EKHN ist am 2. Dezember 2017 mit zahlreichen Entscheidungen zu Ende gegangen. Die 140 Delegierten hatten unter dem Vorsitz von Präses Ulrich Oelschläger in Frankfurt am Main über mehr als 50 Tagesordnungspunkte zu beraten.

Bahnhofsmission
05.12.2017 bs

Ohne Ehrenamtliche geht gar nichts

Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich: Bei der freiwilligen Feuerwehr, in der Flüchtlingshilfe, Jugendarbeit und vielen anderen Bereichen. Besonders die Kirche wäre ohne ihre Ehrenamtlichen kaum handlungsfähig. Gebraucht werden Menschen nicht nur bei Veranstaltungen wie Kirchentagen, sondern im täglichen Dienst am Nächsten – zum Beispiel bei der Diakonie.

Stand 2017 irgendwie über allem: Martin Luther. Hier in der Herbstsynode der hessen-nassauischen Kirche
02.12.2017 vr

Kirche zwischen Pfarrstellen, Flüchtlingen, Fluglärm und Finanzen

Sie haben es geschafft: Noch vor dem ersten Advent haben die 140 Synodalen über 50 Tagesordnungspunkte auf ihrer Herbsttagung abgearbeitet. Sie dürfen nun in Ruhe das erste Lichtlein entzünden. Die Themen reichten beim Treffen in Frankfurt vom Fluglärm bis zu den Pfarrstellen. Und dann gab es auch noch einen dicken Doppelpunkt: ...

Pins auf EKHN-Karte
02.12.2017 vr

Pfarrdienst wird ab 2020 neu ausgerichtet

Die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat am Freitag (1. Dezember) mit großer Mehrheit beschlossen, die Verteilung von Pfarrstellen für die Jahre 2020 bis 2024 neu zu regeln. Vor allem eine bevorstehende Pensionierungswelle sowie ein prognostizierter Rückgang der Mitgliederzahlen infolge der Altersentwicklung der Bevölkerung machen Anpassungen im neuen Jahrzehnt notwendig.

top