Menu
Menü
X

Eindrücke vom Sommerfest beim Bundespräsidenten - Kirche für Künstler

B. Busch
B. Busch
B. Busch
B. Busch
B. Busch
B. Busch
B. Busch
B. Busch
B. Busch
B. Busch
B. Busch

Kultur:still:leben – Ausstellung im Kirchgarten ab 1. August

Als Kooperation mit dem wunderbaren Fotoprojekt von Miriam Spiess lädt Kirche für Künstler im August und September zu einer Ausstellung im Kirchgarten ein. »Die Kultur gehört zu den Krisenverlierern« – solche Sätze hört und liest man seit fast anderthalb Jahren oft. Nur: Wer ist das eigentlich, die Kultur? Vielen Menschen ist gar nicht klar, wie groß und bunt die Mainzer Kulturszene ist. Autor*innen, Musiker*innen, Maler*innen, Sänger*innen, Tänzer*innen, Performer*innen, Schauspieler*innen, Komponist*innen, Puppenspieler*innen: All die sind es, die uns vor der Pandemie zum Lachen oder Weinen, zum Nachdenken, zum Erinnern oder Vergessen, zum Tanzen und zum Staunen gebracht haben – und deren Gesichter in Vergessenheit zu geraten drohen. »kultur:still:leben« ist eine Fotoserie, die exemplarisch (ca.) 80 Mainzer Kunst- und Kulturschaffende zeigt. Dabei handelt es sich nicht um inszenierte Portraitfotos. Alle Kulturschaffenden wurden so fotografiert, wie sie tatsächlich während der Pandemie gearbeitet haben: In Hausschuhen und Jogginghosen, ungeschminkt und mit Coronafrisuren. Die Fotos werden bewusst nicht in geschlossenen Räumen gezeigt, denn dort befinden sich die Künstler*innen nun schon lange genug. Sie sind dort zu sehen, wo sie hingehören: Im öffentlichen Raum, in der Mitte der Gesellschaft. Darum findet man sie sowohl im Internet als auch auf Plakaten in der Innenstadt und nun auch in einer Open-Air-Ausstellung auf dem Gelände der Evangelischen Kirche Weisenau, wo sie ab dem 1. August bis Ende September zu sehen sein werden.

Eröffnung der Ausstellung am 1. August um 17.00 Uhr u.a. mit Margit Sponheimer der Patin des Veranstaltungsabends.

Dafür unbedingt anmelden bei Kirche für Künstler über unsere website. Ev-Weisenau.de

Zur Künstlerin:

Miriam Spies, geboren 1982 in Mainz: Studierte Germanistik, Kulturanthropologie und Buchwissenschaft in Mainz und Berlin (M. A.). 2007 gründete sie den gONZoverlag. Von 2009 bis 2017 veranstaltete sie in Mainz Autorenlesungen (darunter das »Mainzer Literaturfestival«, die Reihe »Pink Carpet« in der Dorett Bar und gemeinsam mit Moritz Arndt und Tim Rochels die online-Lesungen »Lesezimmer«). Sie arbeitete gemeinsam mit Rudi Esch an dem 2014 im Suhrkampverlag erschienen Buch »Electri_City. Frühe elektronische Musik aus Düsseldorf« und schrieb gemeinsam mit Robert Görl, Gabi Delgado und Rudi Esch die Band-Biografie »DAS IST DAF«, die 2017 bei Schwarzkopf und Schwarzkopf erschien. Im September 2019 erschien ihr Reiseroman »Im Land der kaputten Uhren - mein marokkanischer Roadtrip« im Conbook Verlag. 2020 veröffentlichte sie »Ein Fräulein erwacht in einer fremden Wohnung«, Texte von Lessie Sachs und Lili Grün, begleitet von 26 Musikern aus Deutschland, Israel und der Schweiz. Sowohl unter ihrem Klarnamen als auch unter verschiedenen Pseudonymen publizierte sie Lyrik und Kolumnen in Literaturzeitschriften und Anthologien. Und wenn nicht gerade Pandemie ist, liebt sie es, auf Bühnen zu sitzen und ihre Texte vorzutragen.

www.miriam-spies.de

www.lesezimmer.info

 

 

Aus "Kirche für Künstler" wird der erste Weisenauer Kultursommer

17 Konzerte zwischen Juni und Oktober –

Start am Samstag, den 5.6.2020 04. Juni 2021

Es begann als eine Hilfsaktion für Not leidende Künstler in der Corona-Pandemie, es wurde ein komplettes Festival: Am Samstag startet der erste Weisenauer Kultursommer. 17 Konzerte vom 5. Juni bis weit in den Oktober hinein bieten Ballett und Chanson, verrückte Zaubereien und Lesungen, Soul, Pop und bluesige Südstaaten-Musik, Klezmer-Klänge, Lesungen und Kammermusik. Als „Kirche für Künstler“ begann die Aktion im November 2020, Spenden für Künstler zu sammeln, „nun wagen wir mit dem Weisenauer Kultursommer ein einmaliges Benefizprojekt zu Gunsten der Kulturszene im Großraum Mainz“, sagte Initiator Thomas Mann. Los geht’s mit gleich drei Veranstaltungen am 5. und 6. Juni, jede Veranstaltung wird von prominenten Paten präsentiert, mit dabei sind unter anderem Gudrun Landgrebe, Ulrike Neradt, Hilde Bachmann und Margit Sponheimer.

Den ganzen Text findet Ihr hier: mainzund.de/aus-kirche-fuer-kuenstler-wird-der-erste-weisenauer-kultursommer-17-konzerte-zwischen-juni-und-oktober-start-am-samstag /

Infos zum Sicherheitsschutzkonzept der Veranstaltungen „Weisenauer Kultursommer“ - Kirche für Künstler

Stand: 17.06.2021

Selbstverständlich finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der zum jeweiligen Veranstaltungszeitpunkt geltenden Corona – Verordnungen möglichst im Pfarrgarten, teilweise auch in der Evangelischen Kirche statt. Derzeit (Mitte Juni) heißt das:

 - Anmeldungen mit persönlichen Datensind erforderlich: Namen, Adressen, Telefonnummern per mail (Die Daten werden nach der Veranstaltung noch 4 Wochen verschlossen aufbewahrt für mögliche Nachfragen des Gesundheitsamtes, danach werden sie vernichtet.)

- Es erfolgt einen feste Platzvergabe nach den Vorschriften und Regelungen, wer mit wem zusammensitzen darf.

- Die Gästezahl ist angepasst an die Corona Regeln und begrenzt.

- Händedesinfektion bei Einlass ist vorzunehmen.

- Abstandsregeln gelten auf dem ganzen Gelände

- Maskenpflicht besteht:

  • im Gebäude: beim Ein- und Ausgang, am Platz im Sitzen dürfen die Masken abgenommen werden.
  • im Außenbereich: nur beim Einlass oder anderen näheren Begegnungen.

- Derzeit müssen Sie bei Veranstaltungen in der Kirche entweder einen tagesaktuellen Testnachweis oder Ihren Impfnachweis oder die Bestätigung einer Covid19 Erkrankung (maximal vor 6 Monaten) bei uns am Einlass vorlegen, um teilnehmen zu können. Selbsttests können leider nicht akzeptiert werden.

 - Alle Aktivitäten laufen kontaktlos. (Keine Berührungen/ Weitergabe von Gegenständen)

 - Alle teilnehmenden KünstlerInnen und das Team sind tagesaktuell getestet oder sind zweimal geimpft.

- Wir schenken keine Getränke aus. Bitte bringen Sie sich bei Bedarf Ihre Getränke selber mit. Diese dürfen nur am Platz getrunken werden.

 

 

ev. Kirche Weisenau
Veranstaltungsplan

Progammübersicht:

 12.09.2021

16:30 Uhr: Einlass

17:00 Uhr: WIR EMPFANGEN SIE MIT SCHÄTZEN DER MUSIK -VON DER RENAISSANCE BIS MODERNE

mit dem Ensemble brass de mayence (fünf Blechbläser) und dem Schlagzeuger Andreas Kubitzki. Wassermusik Suiten von G.F. Händel, Fanfaren von Tielman Susato, Choräle von Johann Sebastian Bach, jazzige Spirituals und weitere; von Renaissance bis Moderne;

Patin: Hildegard Bachmann Fastnachterin, Sängerin, Schauspielerin mit einer Lesung.

 

19.09.2021

15:30 Uhr: Einlass

16:00 Uhr: STARKE FRAUEN WERDEN BEGLEITET VON MULTI-INSTRUMENTALIST AUS NEW ORLEANS

Helt Oncale Singer/Songwriter, Multi-Instrumentalist aus New Orleans, Louisiana. Erdiger Rhyth'm 'n Blues und traditionelle Cajun-Musik

Patin: Gisela Kirschstein Journalistin mit der Lesung aus „Starke Frauen“.

 

19:09.2021

18:00 Uhr: Einlass

18:30 Uhr: WILLKOMMEN, BIENVENUE, WELCOME – NUR NICHT AUS LIEBE WEINEN!!

mit Josefine Rau Musicaldarstellerin bei Dance & Arts e.V in Mainz.

Patin: Gudrun Landgrebe Schauspielerin mit der Lesung "LUCIDOR“.

 

26.09.2021

15:30 Einlass

16:00 Uhr: ROMANTIK IM SEPTEMBER

mit dem Trio Stefan Besan (Violine), Shirin Taschibaeva (Violoncello) und Vladlena Porozki (Klavier). Rhythmisch, romantische Musik aus Argentinien, Spanien und Deutschland

 

26.09.2021

18:00 Uhr: Einlass

18:30 Uhr: ROLLENDES KLAVIER AUF DREI RÄDERN TRIFFT AUF EIN STEHENDES CELLO

mit Simon Höness am Klavier bekannte Songs...oder mischt französische Walzer und vergnügten Swing ... oder auch was komplett anderes Valeria Beck mit Cello Solo Suiten von J.S. Bach Werke von Astor Piazzola (Oblivion, Libertango usw)

 

24.10.2021

16:30 Uhr: Einlass

17.00 Uhr: GROSSES FINALE UND KRÖNENDER ABSCHLUSS DES „WEISENAUER KUL-TURSOMMERS 2021“ 

mit dem Kammerorchester Mainzer Musici Musikhochschule Mainz unter der Leitung von Prof. Benjamin Bergmann. Vivaldis raffiniertes Echokonzert, eine stürmische Streichersinfonie des jungen Mendels-sohn, Paganinis Bravour-Variationen

Paten: Jonas Minthe Schauspieler mit der Lesung „Aus Briefzitaten von Mendelssohn und Paganini“

top