Menu
Menü
X

Aktuelles aus dem Kirchenvorstand

Liebe Gemeindemitglieder,

sicher stellen sich viele von Ihnen/ Euch die Frage, was es in Zeiten von Corona und dem damit verbundenen Lockdown Neues vom Kirchenvorstand geben soll. Nun, auch wenn seit November das Gemeindehaus geschlossen ist und keine Gruppenstunden, Vortragsveranstaltungen und Konzerte mehr stattfinden, steht das Gemeindeleben nicht still.

Der Kirchenvorstand bespricht mindestens einmal monatlich digital die anstehenden Fragen und Arbeiten. So muss entschieden werden, ob und in welcher Form Gottesdienste stattfinden sollen. In Weisenau wurden bis Anfang dieses Jahres Präsensgottesdienste gefeiert. Dafür mussten die Pläne immer wieder geändert und die Schutzkonzepte an die bestehenden Regelungen angepasst werden.Bei der Umsetzung der Schutzkonzepte und Betreuung der Gottesdienste waren die Kirchenvorstandsmitglieder stark beansprucht.

Das vorgesehene, begehbare Krippenspiel musste leider ausfallen. Die rund um den Weihnachtsbaum geplanten kurzen Andachten am Heiligen Abend wurden durch einen Gottesdienst im Kirchenraum ersetzt. Nach den Gottesdiensten am 3. und 10. Januar und der Gemeindeversammlung am 10. Januar, an der sich die Kandidat*innen für die nächste Kirchenvorstandswahl erstmalig kurz vorstellten, hat der Kirchenvorstand schweren Herzens entschieden, die Präsenzgottesdienste vorerst auszusetzen.

Für die Gemeindewerdenweiterhin Gottesdienstimpulse erstellt, die wöchentlich erscheinen. Hierbei wirken neben Frau Pfarrerin Busch, Frau Porozki und gelegentlich anderen Musiker*innen und Sänger*innen auch Kirchenvorstandsmitglieder bei den Lesungen mit. Für die Fastnachtszeit wurde ein ökumenischer

Gottesdienst mit Pfarrer Nagel und vielen Fastnachtern aus Weisenau erarbeitet, der dann digital ausgestrahlt wurde. Die Vorbereitungen für die Kirchenvorstandswahl laufen. Die Kandidatensuche durch den Benennungsausschuss ist abgeschlossen, die bisherigen Kandidat*innen hatten sich bereits Anfang Januar vorgestellt. Eine weitere Vorstellung wird es geben, soweit es die Corona-Lage zulässt, vor der Wahl, die am 13. Juni 2021 stattfindet. Im Gemeindebüro wurden die Wahlunterlagen zusammengestellt. Sie mussten für die weiteren organisatorischen Vorarbeiten an das Dekanat gesendet werden.

Weitere wichtige Themen, mit denen sich der KV beschäftigt, sind Entscheidungen über die Haushaltspläne und über die Übergabe der Geschäftsführung der KITA an eine Gemeindeübergreifende Trägerschaft (GÜT). Derzeit wird die Geschäftsführung der KITA Arche Noah schon vom Dezernat wahrgenommen, allerdings nur vorübergehend. Dauerhaft soll beim Dekanat jedoch eine GÜT eingerichtet werden, die die Geschäftsführung mehrere KITAs übernehmen soll. Dadurch können die Kirchenvorstände, die ehrenamtlich arbeiten, von den immer komplexer werdenden Aufgaben im Zusammenhang mit einer KITA-Geschäftsführung entlastet werden. Hierfür sind viele Fragen zu klären und abzustimmen: Welche Aufgaben übernimmt die GÜT, welche bleiben bei der Gemeinde? Wer finanziert was? usw.

LiebeGemeindemitglieder, wir hoffen, dass sich die Corona-Lage bald entschärft, sodass die vielen vorbereiteten Veranstaltungen im Rahmen der Kirche für Künstler und die Ökumenevorträge stattfinden können. Auch die Kinder der Kinderkirche und der Pfadfindermeute, die Senioren, das Büchereiteam und viele andere Mitglieder der Gemeinde freuen sich, wenn sie sich wieder treffen können. Bis dahin bleiben Sie/bleibt Ihr gesund!

Ihre/Eure Cornelia Löns-Hanna

Leitungsrunde, was ist das überhaupt?

Die Leitung einer evangelischen Kirchengemeinde liegt in den Händen des Kirchenvorstands. Dieser ist das Gremium, das über alle Belange der Gemeinde entscheidet. Nicht nur Inhalte und Weichenstellungen werden dort diskutiert, sondern auch Verantwortung übernommen für alle unsere Angestellten, die Finanzen, den Bau und vieles mehr.

In der Regel trifft sich der Kirchenvorstand einmal im Monat zur Sitzung. Damit auch zwischendrin alle Geschäfte gut laufen können, arbeiten nicht nur verschiedene Ausschüsse und Beauftragte die vielfältigen Aufgaben ab, einmal in der Woche trifft sich auch die Leitungsrunde.

Diese Leitungsrunde setzt sich aktuell zusammen aus der Vorsitzenden des Kirchenvorstands, Pfarrerin Busch, und der stellvertretenden Vorsitzenden, Frau Löns-Hanna.

Einmal in der Woche trifft sich die Leitungsrunde, um alle aktuellen Belange der Gemeinde zu diskutieren und die Sitzungen des Kirchenvorstands vorzubereiten. Dabei gilt es in der Geschäftsführung der Gemeinde sehr viel Verwaltungsarbeit zu bewältigen und mit Allen im Gespräch zu bleiben. In der Leitungsrunde werden auch Anliegen aller Gemeindegruppen oder Anfragen einzelner Gemeindeglieder bedacht und nach Lösungen gesucht. Hier können alle Vorsitzenden der Ausschüsse andocken, wenn es etwas zu klären gibt.

top